Oberarmmessgerät – Sanitas SBM 38

Sanitas SBM 38

ab €39
Sanitas SBM 38
6.1

Messgenauigkeit

6/10

    Handhabung

    8/10

      Preis

      7/10

        Batterie-/Akkulaufzeit

        5/10

          Störanfälligkeit

          5/10

            Pros

            • - zuverlässig bei wiederholter Messung
            • - klein, leicht & handlich
            • - kurze Messdauer

            Cons

            • - erste Messung unzuverlässig
            • - nur für schmale Oberarme
            • - kurze Batterielaufzeit

            Das Sanitas SBM 38 bietet neben den üblichen Funktionen auch eine Anzeige für Herzrhythmusstörungen und eine Hintergrundbeleuchtung. Das Gerät speichert bis zu 90 Messungen. Die Manschette reicht von 22 bis 32 cm Arm-Umfang. Wir empfehlen es daher für sehr zarte Nutzer.

            Vorteile des Sanitas SBM 38

            Gute Wiederholgenauigkeit:

            Bei wiederholter Messung liefert das Gerät zuverlässige Messwerte.

            Klare Anzeigen und Bedienelemente

            Alle Ziffern werden groß und deutlich auf dem Bildschirm des Geräts angezeigt. Zur noch besseren Sichtbarkeit hat der Display eine weiße Hintergrundbeleuchtung. Die Bedienelemente sind ebenfalls groß und unmissverständlich angeordnet.

            Kurze Messdauer:

            Die Messung dauert nur 25 Sekunden. Eine kurze Messdauer verringert den Druck, der auf den Arm ausgeübt wird.

            Speicher bis 90 Messungen:

            Es können bis zu 90 Messwerte für 1 Person abgespeichert werden. Zu jedem Messwert werden zudem Datum und Uhrzeit vermerkt. Daher müssen zusätzlich keine handschriftlichen Aufzeichnungen geführt werden.

            Zusätzliche Anzeige für Herzrhythmusstörungen:

            Neben Puls, systolischem und diastolischem Druck zeigt das Gerät auch Herzrhythmusstörungen an.

            Klein, handlich und einfach zu bedienen:

            Das Gerät ist nur 14 x 11 cm groß. Das macht es sehr handlich. Zudem ist die Bedienung des Geräts sehr simpel. Es eignet sich gut für den täglichen Gebrauch.

            Stromversorgung durch 4 x AA Batterien

            Das Blutdruckmessgerät wird mit 4 normalen AA Batterien betrieben. Dafür wird kein spezieller Akku benötigt. Wer hier trotzdem noch sparen möchte, sollte sich stattdessen Akkus kaufen.

            Nachteile des Sanitas SBM 38

            Ungenaue Messwerte

            Das Sanitas SBM 38 liefert bei der ersten Messung nicht immer zuverlässige Ergebnisse. Um sicher zu gehen, dass die Werte stimmen, sollte öfter gemessen werden.

            Nur für Zierliche:

            Die Manschette passt nur auf Oberarme bis zu 32 cm Umfang. Sie ist nicht für übergewichtige Nutzer geeignet.

            Kurze Batterielaufzeit:

            Durch die Hintergrundbeleuchtung des Bildschirms verbraucht sich die Batterie schneller. Sie muss öfter geladen werden.

            Empfindlich gegenüber Störungen:

            Das Blutdruckmessgerät neigt manchmal zu Störanfällen. Diese können die Messergebnisse verfälschen.

            Das sagen Käufer

            Das Sanitas SBM 38 erhält beim Online-Riesen Amazon eine durchschnittliche Bewertung von 4 von 5 Sternen. Unter 28 Rezensionen finden sich nur 5 negative.

            Das finden Käufer besonders wichtig

            Verarbeitung:

            In den meisten Rezensionen wird die Qualität des Geräts als einwandfrei, gut verarbeitet und sehr robust beschrieben.

            Messergebnisse:

            Die meisten Käufer sind sehr zufrieden mit den Messergebnissen. Sie liegen oftmals nur 1-2 mmHg über denen des Arztes. Nur 3 geben starke Abweichungen von angeblich 70 mmHg an. Nur in einer Bewertung wird angemerkt, dass das Gerät bei mehrmaliger Messung immer verschiedene Werte anzeigt.

            Einfache Bedienung:

            Das Gerät ist sehr leicht zu benützen. Oft wird neben den großen Ziffern die Hintergrundbeleuchtung des Bildschirms bemerkt, die die Sichtbarkeit und Bedienung noch erleichtert.

            Preis-Leistungsverhältnis:

            Laut dem Großteil der Rezensionen erfüllt das Gerät seinen Dienst einwandfrei. Es ist seinen Preis auf jeden Fall wert.

            Das sagen Profi-Tester

            Das Sanitas SBM 38 wird von Profi-Testern der Stiftung Warentest (1) nur für Zierliche empfohlen. Es ist nur für einen Oberarm-Umfang bis 32 cm geeignet. Es liefert bei der ersten Messung nicht immer zuverlässige Ergebnisse. Es sollte daher 2-3-mal gemessen werden. Das Gerät reagiert empfindlich auf Störungen, ist jedoch sehr leicht zu handhaben. Die großen Ziffern und die Hintergrundbeleuchtung erleichtern die Bedienung. Die Messung beginnt zwar erst, wenn die Arterien völlig abgeschnürt sind, dafür dauert die Messung insgesamt nur 25 Sekunden. Der Speicher umfasst bis zu 90 Messwerte für 1 Person. Die Batterien verbrauchen sich etwas schnell und müssen öfter geladen werden.

            Die Stiftung Warentest bewertet das Sanitas SBM 38 mit der Note 3,0 (=befriedigend) nach dem Schulnotensystem.

            Über den Hersteller

            Die Marke Sanitas gehört zur Hans Dinslage GmbH, einem Tochterunternehmen der Beurer GmbH. Diese ist ein deutsches Familienunternehmen mit Sitz in Ulm. Sie stellt Beauty-Produkte und Elektrogeräte für Gesundheit und Wohlbefinden her. Neben zahlreichen anderen Messgeräten, wie EKGs, Pulsuhren oder Fieberthermometern, führt die Firma auch Blutdruckmessgeräte.

            (1) vgl. Redaktion Stiftung Warentest (ohne Autorenkennzeichnung), „Wahre Werte“. Zeitschrift „Stiftung Warentest“, Ausgabe 6/2016 S. 87 ff.

            Sanitas SBM 38

            ab €39
            Sanitas SBM 38
            6.1

            Messgenauigkeit

            6/10

              Handhabung

              8/10

                Preis

                7/10

                  Batterie-/Akkulaufzeit

                  5/10

                    Störanfälligkeit

                    5/10

                      Pros

                      • - zuverlässig bei wiederholter Messung
                      • - klein, leicht & handlich
                      • - kurze Messdauer

                      Cons

                      • - erste Messung unzuverlässig
                      • - nur für schmale Oberarme
                      • - kurze Batterielaufzeit